Wollabollawashington: Was macht Ihr so beruflich? Also, ich bin tagsüber am PC.

2 Antworten

  1. Kurtchen sagt:

    Ich lebe in Neuseeland und da ist es jetzt Abend. Doch warum sprechen hier alle Deutsch? Ach, Mist, ich habe nur meinen Finger auf der Landkarte von Neuseeland. Hahaha! Und ich dachte schon, ich lebe im Land der Kiwis. Hahaha! Echt lustig.

    Was ich so beruflich mache? Ja, dass ist eine lange Geschichte. Also, es fing vor vielen Jahren damit an, dass sich zwei Einzeller im Meer trafen und eine WG aufgemacht haben. Irgendwann war denen die Wohnung zu nass und sie gingen an Land. Da wurden sie schnell groß und nahmen den Nachnamen „Dinosaurier“ an. Sind heute ganz bekannt. Echt. Jedes Kind kennt die Vornamen. Naja, nicht jedes, aber doch einige. Das liegt an der neuen Bildung in den Büchern der Kinder. Die enthalten ganz viel Farbe. Das finden Kinder natürlich toll. Früher gab es soetwas ja nicht. Früher mussten wir noch auf Schreibmaschinen E-Mails schreiben. Die wurden dann in so eine kleine Tüte aus Papier getan und haben einen netten Aufkleber in die linke … nee … rechte obere Ecke bekommen. Kennt man heute nicht mehr. Heute läuft ja alles mit Strom. Selbst der kleine Hund aus Plastik läuft mit Strom. Strom ist was tolles. Strom bringt die Glühlampen zum leuchten. Damit kann man dann im Dunkeln sehen. Das ist eine große Hilfe, wenn es Dunkel ist. Hey, Dunkel. Kennt Ihr den Film „Fürsten der Dunkelheit“? Der ist sehr Dunkel. Darum ja auch Dunkelheit. Und ein Dunkelbier erst. Das schmeckt auch sehr … äh …

    Jetzt habe ich … äh … wo war … nun … wie war die Frage doch gleich?

  2. NiquerLeNom sagt:

    Dachte ich’s mir doch, hier auf dieser Seite ist die gesamte Putz-Colonne versammelt.