autocarporthifiersatzteillager: wie viel bremsflüßigkeit braucht eine spaßbremse?

3 Antworten

  1. Meister Lampe sagt:

    Das heißt nicht „Bremsflüßigkeit“ sondern „Bremsfüßigkeit“. Kann man sich leicht merken, wenn man ans „Bremspedal“ denkt.

  2. Kurtchen sagt:

    Deine Frage reicht! Booo, ist hier aber jetzt auch eine Stimmung! Hoch die Tassen! SCHNARCH!

  3. Chrdrenkmann sagt:

    Also die Spaßbremse musst du auftanken – mit Alkohol. Dann wird selbst sie zum Partykracher!